BWI

Höhere Lehranstalt für Berufstätige

Aufbaulehrgang Wirtschaftsingenieure - Maschinenbau HTL-B

Die 7-semestrige Ausbildung an der HTL für Berufstätige – Wirtschaftsingenieurwesen hat die Aufgabe Personen unter Berücksichtigung ihrer beruflichen und fachlichen Vorbildung (individuelle Anrechnungen möglich) zum Bildungsziel einer Höheren Technischen Lehranstalt der Fachrichtung Wirtschaftsingenieurwesen zu führen. Das Studium schließt mit einer Reife- und Diplomprüfung ab. Nach drei Jahren facheinschlägiger Praxis kann um die Zertifizierung mit der Qualifikationsbezeichnung "Ingenieur" bei einer Zertifizierungsstelle gemäß § 4. Ingenieurgesetz 2017 angesucht werden.

Langfristiger Unternehmenserfolg setzt interdisziplinär ausgebildete Führungskräfte voraus. Das vermittelte Wissen aus ingenieurwissenschaftlicher maschinenbaulicher Qualifikation einerseits und betriebs- und rechtswissenschaftlichen Inhalten andererseits bildet die Grundlage der integrativen Kompetenz der Absolventen der Ausbildung Wirtschaftsingenieurwesen.

Die Ausbildung gibt fähigen Fachkräften und Angestellten die Möglichkeit, die eigene Stellung im Betrieb durch persönliche Weiterbildung zu verbessern und in die Leitung des Betriebes aufzusteigen. Es ist somit neben einer beruflichen Tätigkeit möglich jene Kenntnisse zu erwerben, die zur Planung und Steuerung der modernen Fabrikationsprozesse und zur Betriebsführung notwendig sind.

Einstiegsvoraussetzungen

  • facheinschlägiger Lehrabschluss oder erfolgreicher Besuch des Vorbereitungslehrganges
  • individuelle Anrechnungen sind möglich.

Studienbeginn

1. Montag im September

Studiendauer

7 Semester

Studienabschluss

Reife- und Diplomprüfung

Stundentafel

 Pflichtgegenstände Stunden je SemesterSumme
1.2.3.4.5.6.7.
1 Religion 1 1 1 1 1 - - 4
2 Deutsch 6 2 2 2 2 - - 8
3 Englisch 6 2 2 2 2 - - 8
4 Angewandte Mathematik 4 4 4 3 3 - - 14
5 Angewandte Informatik 2 - - - - - - 2
6 Naturwissenschaftliche und technische Grundlagen 4 - - - - - - 4
7 Unternehmensführung und Wirtschaftsrecht - - - 3 2 3 2 10
8 Betriebstechnik  - 2 2 2 2 12 
9 Informatik und Informationssysteme - 2 2 2 2 2 2 12
10 Konstruktion und Berechnung mit Software-Unterstützung - 7 8 3 3 4 4 29
11 Werkstoff- und Fertigungstechnik  - 3 2 1 1 2 2 11
12 Maschinen, Anlagen und Automatisierung  - 1 2 3 4 10
13 Laboratorium  - 3 4 4 14
14 Elektrotechnik und Automatisierung - 2 2 2 2 2 2 12
15 Energie- und Umwelttechnik - - - - - 2 2 4

Förderunterricht: Deutsch, Englisch, Angewandte Mathematik, Fachtheoretische Pflichtgegenstände

Angewandte Informatik