Wirtschaftskammerpräsident Christoph Leitl gratuliert dem Team der Junior Company, den betreuenden Lehrkräften sowie dem Direktor des TGM zur innovativen Geschäftsidee und deren Umsetzung.

 

Am Donnerstag, den 5.4. 2018, besuchte der Präsident der österreichischen Wirtschaftskammer bereits zum zweiten Mal die Höhere Lehranstalt für Wirtschaftsingenieure am TGM. Anlass waren die herausragenden Ergebnisse der heurigen Junior Company.

leitl001

V. l. n. r.: Reihe 1: Robin Appels, Matthias Döller, Katrin Gelautz, Melina Müller, Tobias Gollner, Patrick Wanko, Thomas Hrastnik, Katharina Stummer, Bernadette Hawel, Präsident Christoph Leitl, Direktor Karl Reischer | Reihe 2: Alexander Jahn, Richard Ratschiner, Wolf-Arne Pitsch, Wilhelm Muhr, Philip Sochr, Richard Gao, Christoph Heftberger | Letzte Reihe: Kurt Hollnsteiner, Ursula Leeb-Bracher

Nach einer Kurzpräsentation des Projektes Rope‘n Hooks durch die Führungsmannschaft der Junior Company, stellte sich Präsident Christoph Leitl den Fragen der interessierten Schülerinnen und Schüler. Für ihn sei es eine Herzensangelegenheit, den Geist des Unternehmertums in Schulen zu fördern. Er prognostizierte den Mitwirkenden beste Jobchancen und betonte, dass es für die Pädagoginnen und Pädagogen eine Ehre sei, solche Projekte begleiten zu dürfen. Mit ihm kamen Vertreterinnen und Vertreter der Volkswirtschaftlichen Gesellschaft, der Wirtschaftskammer Österreich, die Landesleitung Wien von Junior Austria sowie eine Journalistin und ein Fotograf des Wirtschaftsmagazins „trend“.

 

Beim bestaunten Produkt handelt es sich um stylische Garderobenseile, die in drei Varianten von
€ 21,- bis € 24,- erhältlich sind. Nach einer Überprüfung der Funktionalität durch das präsidentielle Sakko erwarb Christoph Leitl höchstpersönlich fünf unterschiedliche Exemplare. „Eine tolle Schule deren Besuch ein Genuss ist“, lobte er das TGM im Besonderen und den Schultyp HTL im Allgemeinen.

 

leitl002

V. l. n. r.: Benedikt Deix, Elisabeth Wernisch, Präsident Christoph Leitl, Sebastian Plachetzky

 

leitl003

V. l. n. r.: Matthias Döller, Präsident Christoph Leitl, Tobias Gollner, Katrin Gelautz

 

leitl004

V. l. n. r.: Matthias Döller, Präsident Christoph Leitl, Katrin Gelautz, Melina Müller, Elisabeth Wernisch,, Patrick Wanko  | hinten: Tobias Gollner

 

Informationen zum Produkt:

www.rope-n-hooks.webnote.at

facebook.com/ropenhooks

instagram.com/ropenhooks

 

Was ist eine Junior Company?
„5 bis 15 Schülerinnen und Schüler entwickeln im Rahmen des Unterrichts eine Geschäftsidee, gründen ein JUNIOR Unternehmen und bieten ihre Produkte oder Dienstleistungen am realen Markt an. Sie treffen alle unternehmerischen Entscheidungen und führen das Unternehmen selbstständig. Unterstützt werde sie dabei von Lehrern und Wirtschaftsexperten.“
(Quelle: http://www.tibs.at/content/junior-company-schülerinnen-und-schüler-gründen-unternehmen)